Pulverrauch und Dauerwelle

logo

Nichts Böses ahnend schwankt Thomas Leitlhauser nach einem intensiven Wirtshausbesuch nach Hause, als neben ihm ein völlig Unbekannter erschossen wird. Die in der Nähe wohnende und sehr neugierige Huberbäuerin hat den Schuss gehört und hält Thomas Leitlhauser für den Täter.

Der herbeigerufene Kommissar und seine Assistentin Lunghammer übernehmen den Fall und für sie scheint anfangs alles zusammen zu passen.

Der Mord ist das große Gespräch im Dorf und vor allem die Damen im Friseursalon sind vor lauter Aufregung ganz außer Atem. Das sind vor allem die Friseurin Finny, die Kramerin Erna, die Sekretärin vom Bürgermeister Julia und die Postbotin Hermine. Weil sie in die Ermittlungskunst des überfordert wirkenden Kommissars jedoch kein all zu großes Vertrauen haben, beschließen sie, selbst Ermittlungen anzustellen und stoßen schnell auf so manche Ungereimtheiten.

Auch für den etwas zerstreuten Kommissar, seine wesentlich klügere Assistentin, Veterinärmediziner Dr. Mühlhammer und Praktikant Beni nimmt der Fall eine überraschende Wendung.

 

Der Zuschauer wird in eine nicht ganz ernst zu nehmende Kriminalkomödie entführt

Die Premiere findet am Freitag den 15.11. 2013 um 20 Uhr in der alten Mädchenschule Zwiesel statt.


Weitere Aufführungstermine:
Sonntag, 17.11. | Freitag, 22.11 | Samstag, 23.11 | Sonntag, 24.11


Vorverkauf: Buchhandlung „Bücherbar“ Zwiesel, Angerstraße 42, Tel.: 09922/8046323


Eintritt:
Erwachsene: 10,00 € Kinder bis 14 Jahre: 5,00 €

Comments are closed.